LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Deutscher Vizetitel mit der Mannschaft für Astrid  spike

Hannover, 27. Juni: Bei den Deutschen Senioren Mehrkampfmeisterschaften erzielte Astrid in der W35 trotz wieder aufgetretener Achillessehnenbeschwerden gut 200 Punkte mehr als im letzten Jahr und belegte den sechsten Rang in der Einzelwertung. Zusammen mit Karina Tossmann und Andrea Werner-König vom TVD kam sie ind er Mannschaftswertung der W30/35 sogar auf den zwieten Platz. Gehandicapt standen über 100 Metre nur 14,71 Sekunden zu Buche und im Hoch- und Weitsprung absolvierte Astrid nur einen Versuch. Mit 8,02 Meter im Kugelstoßen sammelte sie jedoch deutlich mehr Punkte als im letzten Jahr und auch die 2:49,53 Minuten über die abschließenden 800m stimmten positiv.

von: U. Fehr    Datum: 29.6.2004    Kategorie: Sport     ID: 21

spike  Ungeplanter Auftritt in Heidelberger Elitelauf  spike

Heidelberg, 25. Juni: Eigentlich sollte es ein lockerer Trainingswettkampf im „heimischen“ Heidelberger Unistadion werden, mangels Meldungen für die Jedermannmeile fand sich Julia Ertmer dann aber im gemeinsam mit den Männern ausgetragenen Elitelauf über die gut 1600 Meter lange Strecke wieder. In guten 5:26,64 Minuten kam Juli hinter zwei kenianischen Profiläuferinnen auf den dritten Rang der Frauenwertung. Im zweiten Trainingslauf des Tages, dem MLP-Universitätslauf über 8,5km kam sie nach rund 33:53 Minuten als zweite Frau und auf Platz acht der Gesamtwertung ins Ziel und kann nun schon etwas optimistischer in Richtung Deutsche Meisterschaften in zwei Wochen blicken.

von: U. Fehr    Datum: 29.6.2004    Kategorie: Sport     ID: 20

spike  Hindernistitel für Julia und Stefan  spike

Neustadt, 20. Juni: Beim seinem Hindernisdebüt sicherte sich Stefan Heilmann am Sonntag in Neustadt gleich den Pfalzmeistertitel, der Saisoneinstand von Julia Ertmer fiel dagegen weniger positiv aus. Julia musste krankheits- und verletzungsbedingt auf etliche Trainingswochen und die geplanten Vorbereitungswettkämpfe verzichten und kam so konkurrenzlos lediglich auf 11:20,1 Minuten für die 3000m Hindernisdistanz. Die Zeit bedeutet bei den Juniorinnen zwar Platz sechs in der aktuellen Deutschen Bestenliste, für die Deutschen Meisterschaften der Frauen in drei Wochen war jedoch eine Zeit unter elf Minuten angestrebt – über einen Start entscheiden nun die nächsten Trainingswochen.
Über 2000 Meter ging der Wettkampf für Stefan Heilmann, der als B-Jugendlicher erstmals über die Hindernisse starten durfte. Der 16-jährige lief von Beginn an mit den beiden A-Jugendlichen im Rennen mit und konnte die drei Konkurrenten seiner Altersklasse deutlich distanzieren. Mit den erzielten 6:57,4 Minuten könnte sich Heilmann am Jahresende sogar in der Deutschen Bestenliste platzieren - die Qualifikationsnorm für die Süddeutschen Meisterschaften hat er damit klar unterboten. Erneut keinen guten Lauf erwischte dagegen Astrid Wulfert über die 100m Hürden, die sie in 18,3 Sekunden als zweite beendete.
Zuvor wurden in den Schülerklassen schon die Kreismeister im Mehrkampf ermittelt, hier belegte Leonie Naubereit mit neuer Schlagballbestleistung von 12,5 Meter den vierten Platz in der W7 und war damit an der erstplatzierten LG-Mannschaft beteiligt. Ihrer Schwester Alina fehlten dank neuem Hausrekord im Weitsprung mit 3,35 Meter bei den neunjährigen sogar nur zwei Punkte zum Sieg, den sie sich dann aber in der Mannschaftswertung mit ihren LG-Kolleginnen sicherte. Marie Karolin Ott kam mit 424 Mehrkampfpunkten auf Rang elf in der W7 und Dominik Dietrich erzielte ind er M8 den achten Platz.

von: U. Fehr    Datum: 29.6.2004    Kategorie: Sport     ID: 19

spike  vier Titel und viermal DM-Quali  spike

Koblenz, 10. Juni: Vier Titel und vier Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften erzielten die angetretenen LTV'ler bei den von zahlreichen Organisationsmängeln gekennzeichneten Landesmeisterschaften des Turnerbunds in Koblenz.
Stefan Heilmann fuhr mit 49,88 Metern im Schleuderballwurf, im Steinstoßen mit 8,78 Meter und im Mehrkampf bei der B-Jugend gleich drei Siege ein. Mit 12,30 Sekunden über 100 Meter startete Stefan mit Bestzeit in den Fünfkampf und auch die 52,33 Meter im Schleuderballwurf waren Hausrekord und gleichzeitig die Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe. Nach einem weiteren persönlichen Rekord von 2:57,30 Minuten im abschließendem 1000 Meter Lauf stand auch im Mehrkampf die Qualifikation fest. Die verpasste Bruder Christian auf Rang drei trotz Bestleistungen im Sprint (12,54s), Schleuderballwurf (42,30m) und über 1000 Meter mit 3:11,63 Minuten in der Endabrechnung um wenige Zähler.
Kein Problem mit der Quali hatte Uli Fehr bei den Senioren, musste sich nach gutem Beginn aufgrund der schwachen Laufleistung aber knapp geschlagen mit dem dritten Rang zufrieden geben. Im Schleuderballwettbewerb erreichte er mit dem 1,5 Kilogramm schweren Gerät 49,02 Meter und wurde mit nur rund einem halben Meter Rückstand Vizemeister. Die bei strömendem Regen erzielten 6,11 Meter im Steinstoßen bedeuteten Rang vier. Zudem keine Probleme mit dem Sieg hatte Astrid Wulfert, die sich über gute Leistungen in den sonst eher schwachen Wurfdisziplinen wie die 8,27 Meter im Kugelstoßen freuen konnte. Verletzungspech hatte Semir Kamhawi im Männerwettbewerb, wo er sich nach starken 12,07 Sekunden im Sprint beim Weitsprung verletzte und so gehandicapt am Ende die Quali um wenige Zähler verpasste. Keinen guten Tag erwischte dagegen Wolfgang Heilmann, der bei den stark besetzten A-Schülern den 17. Platz belegte.

von: U. Fehr    Datum: 29.6.2004    Kategorie: Sport     ID: 18

spike  vier Siege für Astrid  spike

Edenkoben, 05. Juni: Mit vier ersten und einem zweiten Platz kam Astrid Wulfert vom Seniorensportfest des LCO Edenkoben zurück. Über 100 Meter setzte sie sich klar durch und war mit 14,48 Sekunden schon fast so schnell wie im letzten Jahr. Die 200 Meter absolvierte die 36-jährige ohne Konkurrenz in guten 29,79 Sekunden und im Hochsprung reichten 1,42 Meter ebenso zum Sieg wie 4,58 Meter im Weitsprung. Im Kugelstoßen verpasste sie mit 7,94 Meter nur knapp die angepeilten acht Meter und wurde Zweite.

von: U. Fehr    Datum: 29.6.2004    Kategorie: Sport     ID: 17

spike  Plätze sechs und acht bei Rheinland-Pfalz Meisterschaften  spike

Mainz, 05. Juni: Nicht belohnt wurde der mutige Start von Stefan Heilmann über die 3000 Meter bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften in Mainz. Der 16-jährige lief von Beginn an in der Spitzengruppe mit und benötigte für die ersten 1000 Meter lediglich 3:11 Minuten. Durch das doch etwas zu hohe Anfangstempo und den böigen Wind fiel der LTV-Athlet letztlich auf den sechsten Platz zurück und blieb mit 10:13,30 Minuten knapp über seiner Bestzeit. Nach einer Woche Surfurlaub fehlte Semir Kamhawi über 400 Meter doch die eine oder andere Trainingseinheit und der Sportstudent musste sich in dem starken Feld mit Platz acht und 54,47 Sekunden begnügen.
Julia Ertmer, vom Verband aufgrund ihrer letztjährigen Erfolge in den D1-Kader aufgenommen, konnte wegen einer kurzfristigen Ausschreibungsänderung und leichter muskulärerer Probleme den geplanten Start über 3000 Meter nicht wahrnehmen und plant nun in zwei Wochen den Saisoneinstieg direkt über die Spezialstrecke 3000 Meter Hindernis.

von: U. Fehr    Datum: 29.6.2004    Kategorie: Sport     ID: 16

spike  Vizetitel und Bestleistungen für Heilmann  spike

Limburgerhof, 30./31. Mai: Bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf sicherte sich Stefan Heilmann mit vier Bestleistungen den Vizetitel im Fünfkampf, Astrid Wulfert belegte im national besetzten Siebenkampf der Frauen den fünften Platz.
Beim traditionsreichen Pfingstsportfest der TG Limburgerhof hatte Astrid wie schon im letzten Jahr mit starkem Gegenwind beim Hürdenlauf zu kämpfen und konnte den 3er Rhythmus nicht bis zum Schluss halten. Sie konnte sich dann aber über 1,47 Meter im Hochsprung freuen und schloss nach schwachen 7,77 Meter im Kugelstoßen trotz Gegenwind den ersten Tag im Siebenkampf mit guten 29,45 Sekunden über 200 Meter ab. Mit durchwachsenen 4,42 Meter im Weitsprung und 22,15 Meter im Speerwurf sowie guten 2.46,13 Minuten für den abschließenden 800 Meter Lauf erzielte die 36-jährige 3138 Punkte und kam somit fast an ihre letztjährige Bestleistung heran.
Neue Bestleistungen hatte Stefan Heilmann nach dem Fünfkampf der B-Jugend gleich mehrere vorzuweisen: 12,54 Sekunden für die 100 Meter bedeuteten ebenso wie 5,35 Meter im Weitsprung neue Hausrekorde. Lediglich im Kugelstoßen blieb der 16-jährige mit 9,05 Meter unter seinen Möglichkeiten. Nach tollen 1,64 Meter im Hochsprung sowie guten 57,28 Sekunden im ersten 400 Meter Lauf standen 2435 Punkte in der Mehrkampfwertung und Platz zwei in der Bezirksmeisterschaft zu Buche.
Ulrich Fehr zeigte sich in den Wurfdisziplinen gegenüber dem Saisonstart leicht verbessert und belegte mit 10,08 Meter im Kugelstoßen sowie mit 28,75 Meter im Diskuswurf den zweiten Platz in der Einzelwertung, im Speerwurf reichten ansprechende 40,46 Meter zum Sieg.

von: U. Fehr    Datum: 2.6.2004    Kategorie: Sport     ID: 15

spike  Gelungener Saisoneinsieg bein Wind und Nässe  spike

Kandel, 21. Mai: Einen verregneten Saisonauftakt absolvierte Julia Ertmer am Freitag beim 17. Straßenlauf in Kandel. Pünktlich zum Startschuss gesellte sich zum böigem Wind auch noch Regen hinzu. Trotz der widrigen Bedungungen und dem mehrwöchigen Trainingsausafall in der Vorbereitung steigerte die Friedelsheimerin ihre Bestleistung auf der 10 Kilometer Distanz um rund zwei Minuten auf 39:36 Minuten und gewann als 77. des 300-köpfigen Gesamtfeldes die Frauen Hauptklasse. Ertmer liegt somit voll im angepasstem Fahrplan für die Saison 2004 - bei besseren Bedingungen wäre schon zum Saisonauftakt eine 38er Zeit möglich gewesen. In zwei Wochen startet die Lehramtsstudentin bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften über 3000 Meter bevor zwei Wochen später in Neustadt der erste Hindernisstart ansteht.

von: U. Fehr    Datum: 23.5.2004    Kategorie: Sport     ID: 14

spike  Sieben Einzelsiege beim Bergturnfest - Mannschaftssieg für TSG Deidesheim  spike

Deidesheim, 20. Mai: Beim traditionsreichen, 77. Bergturnfest unter dem Turnerehrendenkmal in Deidesheim war der LTV an Christi Himmelfahrt mit 19 Startern nicht nur zahlenmäßig stark vertreten, sondern mit sieben ersten Plätzen im Mehrkampf auch sportlich erfolgreich.

Beim Vierkampf um den Ehrenpreis der Gemeinde Deidesheim konnte sich Holger Heumann wie in den letzten beiden Jahren durchsetzen, auch wenn diesmal in der Endabrechnung nur 18 Punkte Vorsprung blieben. Auch Ulrich Fehr bei der M30 (mit drei Pünktchen Vorsprung) und Astrid Wulfert bei der W30 waren nicht zu schlagen. Stefan Heilmann verpasste nur knapp die 10 Meter Marke mit der ungewohnt schweren 5kg Kugel bei der Jugend B und auch Semir Kamhawi gewann die Männerkonkurrenz dank neuer Bestleistung mit der Kugel: Tolle 11,39 Meter wurden vermessen.

Weitere Siege holten Alina Naubereit in der W9 und Celin Reichert bei der W7. Naubereit stellte mit 8,1 Sekunden über 50m, 3,11 Meter im Weitsprung und 21,5 Meter mit dem Ball gleich drei Bestleistungen auf, gleiches schaffte Reichert mit 9,3 Sekunden im Sprint, 2,52 Meter im Weitsprung und mit 9,5 Meter im Ballwurf.
Starke Leistungen zeigte auch Wolfgang Heilmann, der mit Bestleistungen im 75 Meter Sprint (11,0 Sekunden) und im Ballwurf (38,5 Meter) auch seine Dreikampfbestleistung deutlich steigern konnte und mit Platz drei bei der stark besetzten M13 belohnt wurde.

Bei den Männern kam Ralf Pojtinger auf Rang drei, Stephan Purps auf Rang sechs. Bei der Jugend B kam Christian Heilmann mit starken 12,8 Sekunden über 100 Meter auf den vierten Platz in der Mehrkampfwertung. Gerrit Eckhart steigerte sich auf 8,2 Sekunden über 50 Meter und mit guten 28,5 im Ballwurf auf 751 Mehrkampfpunkte (Platz 25), mit 726 nicht viel weniger sammelte Elias Klimek bei der M10 und kam auf den zehnten Rang. Sören Eckhard wurde als 9-jähriger fälschlicherweise bei der M10 gewertet und kam dort dennoch auf einen guten 13. Platz, Dominik Dietrich wurde mit 355 Zählern 19. in der M7.
Nadja Kurz verpasste mit eher bescheidener Sprint- und Weitsprungleistung knapp den Sieg, erzielte aber gute 8,36 Meter im Kugelstoßen. Monika Heilmann wurde bei den Juniorinnen wie Caroline Eimer bei der W14 dritte - gefolgt von Charlotte Balonier und Janina Hofmann auf den Plätzen vier und fünf und auch Leonie Naubereit schaffte es mit guten 8,5s auf 50 Meter und 2,50 Meter im Weitsprung auf den dritten Platz der W7.

Im Mannschaftswettbewerb um den Volker-Brat-Reimann Gedächtnispreis bestätigte Semir Kamhawi seine neue persönliche Bestleistung im Kugelstoßen gleich nochmal mit 11,39 Meter und distanzierte die fünf weiteren Mannschaften. Uli Fehr gewann zwar den Schleuderballwettbewerb mit 48,30 Meter, blieb jedoch unter den angepeilten 50 Metern. Nach 5,51 Meter im Weitsprung durch Ralf Pojtinger, 12,8 Sekunden im Sprint durch Stephan Purps und der abschließenden 4x100 Meter Staffel kam das erfolgsgewohnte LTV-Team knapp geschlagen sogar nur auf den dritten Rang.

von: U. Fehr    Datum: 23.5.2004    Kategorie: Sport     ID: 13

spike  450 Kinder in Neustadt  spike

Neustadt, 16. Mai: Am Sonntag fand in Neustadt das inzwischen zehnte Leichtathletik Meeting der LG Weinstraße statt, das mit 450 Schülern und Schülerinnen einen neuen Teilnehmerrekord zu vermelden hatte und trotzdem reibungslos über die Bühne ging. Im Dreikampf der M13 belegte Wolfgang Heilmann mit neuer Ballwurfbestleistung von 36,5 Meter den achten Platz. Bei den 10-jährigen verbesserte sich Elias Klimek gleich in allen Mehrkampfdisziplinen und wurde 23, die 1000 Meter absolvierte er in 4:14,46 Minuten, was Platz acht bedeutete. Celin Reichert, mit sieben Jahren jüngste Starterin vom LTV sammelte die meisten Punkte und wurde mit dem neunten Rang belohnt, Kira Küssner kam in der W8 auf den 23. Rang und Svenja Hergeth wurde in der Altersklasse W9 41.

von: U. Fehr    Datum: 23.5.2004    Kategorie: Sport     ID: 12

zurück 1 [2] 3 weiter