LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  vier Titel bei Bezirksmeisterschaften  spike

Ludwigshafen, 10. Dezember: Bei den vorderpfälzischen Hallenmeisterschaften sicherten sich die LTV-Starter im Dress der Startgemeinschaft LG Weinstraße vier Titel.
Wolfgang Heilmann haderte im Weitsprung mit Rang drei zwar etwas mit den knapp verpassten fünf Metern, steigerte sich aber im Kugelstoßen auf tolle 10,59 Meter uns sicherte sich im letzen Durchgang so den Titel. Den holte sich Bruder Christian gleich zu Beginn über die 60 Meter Hüden der A-Jugend in 9,63 Sekunden. 7,94 Sekunden über die flache Sprintstrecke und 25,49 Sekunden für die 200 Meter bedeuteten die Plätze vier und sechs. Den Familienerfolgt komplettierte schließlich Stefan mit locker herausgelaufenen 2:09,89 Minuten über 800 Meter - 7,64 bzw. 24,35 Sekunden im Sprint brachten noch die Podestplätze zwei und drei ein. Den vierten Sieg für den LTV erlief sich schließlich Alina Naubereit mit einem souverären Rennen über die 800 Meter der W11, das sie in 2:52,47 Minuten mit über acht Sekunden Vorsprung gewann.

Die weiteren Ergebnisse in der Übersicht, Bilder gibt's hier

  • Kolleth Andreas (1996, M) 1000m Zeitläufe Rang: 12 - 4:01,21min, 50m Rang: 10 - 8,22s, Weitsprung Rang: 7 - 4,02m
  • Koob Isabell (1997, W) 50m Rang: 14 - 9,32s, Weitsprung Rang: 11 - 3,15m
  • Magin Tobias (1995, M) 1000m Rang: 9 - 3:54,77min, 50m Rang: 15 - 8,60s, Weitsprung Rang: 16 - 3,34m
  • Naubereit Alina (1995, W) 50m Rang: 9 - 8,15s, Weitsprung Rang: 6 - 4,12m
  • Naubereit Leonie (1997, W) 50m Rang: 12 - 8,95s, Weitsprung Rang: 8 - 3,34m
  • Paciello Leonie (1996, W) 50m Rang: 8 - 8,47s, Weitsprung Rang: 6 - 3,60m
  • Richter David (1996, M) 50m Rang: 24 - 9,35s, Weitsprung Rang: 21 - 3,20m
  • Schardt Melina (1995, W) 50m Rang: 12 - 8,36s, 800m Rang: 5 - 3:20,57min, Weitsprung Rang: 20 - 3,27m

von: U. Fehr    Datum: 11.12.2006    Kategorie: Sport     ID: 187

spike  Sportlerwahl 2006: LTV zum Dritten - Damen auf Rang 2!  spike

Neben den beiden Mannschaften mit bedeutender LTV-Beteiligung wurde nun auch Rabea Klink als eines von fünf Dürkheimer Talenten von der Rheinpfalz vorgestellt. In diesem Jahr verteidigte Rabea nicht nur ihren Bezirksmeistertitel im Crosslauf, sondern konnte auch den Sieg im Junior-Laufcup vom vergangenen Jahr wiederholen.
Zwei Tage nach der Wahl durch Leserstimmen und Fachjury wurde bereits das Mannschaftsergebnis bekannt gegeben. Hinter dem DHC, der nach Abstieg und verpasstem Wiederaufstieg dank des Europacupsieges mit 605 Stimmen zur Mannschaft des Jahres gewählt wurde, belegt die Damenmannschaft der LG Weinstraße überraschend den zweiten Platz. Mit 491 Stimmen verwiesen sie das Voltigierteam deutlich auf den dritten Rang, die Herren der LG landeten fast ebenso überraschend mit nur 167 Zählern abgeschlagen auf dem letzten Platz.

von: U. Fehr    Datum: 16.11.2006    Kategorie: Sport     ID: 185

spike  Sportlerehrung der Stadt Bad Dürkheim - Mitmachen!  spike

Im Jubiläumsjahr ist der LTV gleich mit zwei Mannschaften bei der Wahl zu den Sportlern des Jahres in der Kurstadt vertreten:

LG Mannschaft Frauen 2006 LG Mannschaft Herren 2006

Bei den Damen war Astrid mit 2375 Punkten und Einzelrang vier Stütze der Mannschaft beim DM-Sieg, ebenso Julia Ertmer beim Titelgewinn in der 3x800m Staffel. Astrid wurde darüberhinaus noch zweifache Landesmeisterin in der Halle, Rheinland-Pfalzmeisterin im Fünfkampf des DTB und 6. bei der Senioren-WM im Hallenmehrkampf.
Bei der Männermannschaft trugen Semir Kamhawi, Uli Fehr, Stefan Jamin, Christian und Stefan Heilmann alleine fast die Hälfte der Punkte zum Titelgewinn bei - die erzielte Punktzahl hat in der Statstik 2005 einen Platz unter den zehn besten Mannschaften Deutschlands bedeutet.

wählen gehen
Abgabeschluss (nur Originalstimmzettel) ist bereits am Mittwoch, 15.11.2006!

von: U. Fehr    Datum: 12.11.2006    Kategorie: Sport     ID: 168

spike  Vizetitel für Stefan bei Pfalz-Cross  spike

Kaiserslautern, 5. November: Bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf konnte sich Stefan Heilmann zunächst mit Dauergegner Daniel Jalapoor vom Feld absetzen - beide wurden jedoch nach der zweiten Runde von einem bis dato unbekanntem FCK-Läufer überrascht, der auf der anspruchsvollen Strecke den Heimvorteil zu nutzen wußte. Stefan sicherte sich jedoch mit 19:08 Minuten den Vizetiel auf der 4,9 Kilometer langen Querfeldeinstrecke.

von: U. Fehr    Datum: 6.11.2006    Kategorie: Sport     ID: 146

spike  1. Inline-Nachtslalom in Bad Dürkheim  spike

Bad Dürkheim, 6. Oktober: Im Rahmen der Nordic-Fitness-Tage in Bad Dürkheim nahmen am Freitagabend 44 Inlineskater an dem ersten Nachtslalom für Inlineskates teil. In knapp eineinhalb Stunden durchfuhren alle Teilnehmer in zwei Läufen die 180m lange Strecke auf der Weinstraße. Mit dabei waren mehrere Deutsche Meister und ein Europameister. Die schnellste Zeit fuhr Georg Meeh mit 21,01 Sekunden er musste sich aber mit Platz 3 hinter  Herman Witzmann (1) und Manuel Gauch (2) zufrieden geben.

5 Helfer stellte der LTV zum Auf- und Abbau bereit. Das Aufstellen der Strohballen als Bahnmarkierung ging noch relativ schnell. Länger zog sich der Abbau hin. Nachdem sich die drei  Pfadfinder die zwei einzigen Heugabeln geschnappt hatten mussten die LTV'ler  die Strohballen mit der Hand auf den am Ende gut 5m hohen Wagen werfen.  Trotz dieser schweißtreibender  Arbeit war es eine gerngesehen Abwechslung zum "normalen" Sportalltag in Bad Dürkheim.

von: C. Heilmann    Datum: 8.10.2006    Kategorie: Verein     ID: 135

spike  Sportlerball 2006  spike

Plakat Sportlerball 2006

von: U. Fehr    Datum: 5.10.2006    Kategorie: Sport     ID: 133

spike  Pfalzmeistertitel für LG-Mannschaft  spike

Hauenstein, 30. September: Eine tolle Mannschaftsleistung zeigte das Team der LG Weinstraße beim Regionalligadurchgang zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften - der Landestitel war fast nur Formsache. Mit 14802 Punkten erzielten die 14 Leichtathleten das beste Resultat seit 1998 und mit 7029 Zählern trug der LTV fast die Hälfte zu dem Resultat bei, das im letzen Jahr Rang acht in Deutschland bedeutet hätte!

Schon am Mittwoch steuerten Uli Fehr und Stefan Heilmann mit 3 und 3,20 Meter die ersten Punkte zum Mannschaftsergebnis bei - in Hauenstein war die Stabhochsprunganlage nicht einsatzbar. Im Wasgaustadion starteten Uli Fehr und Semir Kamhawi dann mit starken 28,84 bzw. Hausrekord von 29,41Meter in den Wettkampf. Semir steuerte noch 10,85 Meter im Kugelstoßen und 55,41 Sekunden über 400 Meter bei. Seinen Einsatz komplettierte er als Startläufer der zweiten Staffel, die mit Christian und Stefan Heilmann sowie dem Neustädter Christian Müller fast schneller war als die erste. Uli Fehr überzeugte noch im Speerwurf mit guten 42,10 Meter, Stefan und Christian erzielten mit 17,51 und 17,99 Sekunden über die über einen Meter hohen Männerhürden starke Resultate. Christian musste mangels ausreichender Laufspezialisten auch über 1500 Meter ran und blieb klar unter fünf Minuten. Bruder Stefan absolvierte seine dritte erlaubte Disziplin mit den 800 Metern, wo er starke 2:04,88 Minuten erzielte. Als weiterer LTV-Starter trug Stefan Jamin mit knapp über 19 Minuten auf die abschließenden 5000 Meter noch wichtige Punkte bei.

von: U. Fehr    Datum: 1.10.2006    Kategorie: Sport     ID: 132

spike  Zahlreiche Bestleistungen bei DSMM  spike

Neustadt, 22. September: Beim letzten Wettkampf der Saisons stellen die Schülerinnen und Schüler des LTVs nocheinmal ihre Leistungen unter Beweis. Angetreten sind 13 Schülerinnen und Schüler des LTVs, die Konkurenz bestand nur aus den anderen Schülerinnen und Schülern der LG Weinstraße.

Leonie Naubereit Start 50mBei den D Schülern gewann Ole Sturm, der erst seit wenigen Wochen beim LTV ist, mit 926 Punkten den Dreikampf. Er sprang toll 3,82m weit, warf 29m und sprintete die 50m in 8,3s. Vasco Schardt belegte in der gleichen Altersklasse den dritten Platz. Über den 9. Platz konnte  sich Jori Hinderfeld freuen der im Weitsprung seine Bestleistung um 31cm auf  3,10m steigerte. Ähnlich erfolgreich waren die Schülerinnen. Leonie Naubereit belegte den dritten Platz mit 938 Punkten. Auch sie konnte eine Bestleistung auftstellen - in 8,9s lief sie die 50m. Ellen Meier belegte den 7. Rang. Meike Witschel wurde 15.

Andreas WurfFür die C Schülerinnen und Schüler stand der Mannschaftskampf auf dem Plan. Alina Naubereit konnte im Schlagballwurf mit einen neuen Hausrekord, 39m, viele wertvolle Punkte für die Gesamtwertung liefern. Die Zweitbeste warf lediglich 30m! Im Weitsprung hingegen reichten 4,01m, Bestleistung, nicht um in die Wertung zu gelangen. Leah Sturm, Leonie Paciello und Nina Zwirtz schafften es leider nicht in die Wertung zu kommen, aber gelohnt hat es sich für die drei auf alle Fälle, die in jeder Disziplin eine neue Bestleistung aufgestellt haben. Die Gesamtpunktzahl beträgt: 4885 Punkte. Das hätte 2005 Platz 34 in Deutschland bedeutet. Ergebnisse von 2006 liegen noch nicht vor.

Bei den Schülern traten für den LTV Andres Kolleth und Tobias Magin an. Beiden gelang es in die Wertung für die Mannschaft zu kommen, Andreas im Ballwurf mit 41m und Tobais im 1000m Lauf in 4:07min. Andres sprang in seinem ersten Hochsprungwettbewerb klasse 1,14m. Das Ergebnis waren schließlich 4112 Punkte.

Ergbenisse Sch(i)C
Ergebnisse Sch(i)D
Bilder

von: C. Heilmann    Datum: 22.9.2006    Kategorie: Sport     ID: 129

spike  tolle Resonaz bei Präventionsprojekt easi des LKA  spike

Bad Dürkheim, 22. September: Sehr kurzfristig entschied sich der LTV beim Präventionsprojekt "easi - Erlebnis, Aktion, Spaß und Information" des Landeskriminalamtes mitzuwirken. Trotz kurzer Planungszeit bot der LTV ein umfangreiches und abwechlungsreiches Programm für die Schülerinnen und Schüler der Orientierunsgstufen der Schulen des Landkreises Bad Dürkheim.

Die Schülerinnen und Schüler hatten 4 Stationen zu durchlaufen. An der ersten Station wurde gemessen wie hoch man aus dem Stand springen kann. Nach dieser sehr einfachen Station wurde als nächstes etwas mehr gefordert - Stabweitsprung. Mit ca 2,5m langen Babumstäben mussten die Schülerinnen und Schüler über ein, zwei oder drei Bodenmatten springen. Auch diese Übung machte sehr viel Spaß da es etwas anderes als  "normaler" Sportuntericht war. Weiter ging es mit der selben Disziplin, Stabsprung von einem Kasten, dieses Angebot soll den Schülerinnen und Schülern das Fluggefühl vermitteln, welches beim Stabhochsprug auftritt. Diese Station war die am meist frequentierte und die  "coolste" des Tages. Wer nach unzähligen Versuchen endlich genug hatte, durfte an der letzten Station noch seine Wurfkraft unter Beweis stellen, es musste auf ein Geschwindigkeitsmessgerät geworfen werden.

Allen Beteiligen hatten die drei Stunden Spaß gemacht. Spontane Reaktion vom 1. Vorsitzenden, Uli  Fehr: "Sowas könnte man ja jedes Jahr machen!".  Auch die betreuenden Lehrer sprachen sich sehr positiv über diesen Tag: "Ein sinnvoller Wandertag".

von: C. Heilmann    Datum: 22.9.2006    Kategorie: Verein     ID: 128

spike  LTV'ler erfolgreich bei Mehrkampfmeisterschaften  spike

Christian Uli Semir 100m StartNeustadt, 2./3. September: Gleich vier Titel heimsten die LTV-Mehrkämpfer bei den Pfalzmeisterschaften im fast heimischen Neustädter Stadion ein. Pech hatte dagegen Astrid Wulfert, die am zweiten Siebenkampftag verletzungsbedingt nicht mehr an den Start ging. Im Zehnkampf der Männer setzte sich Christian Müller von der TSG Neustadt durch, zusammen mit Semir Kamhawi auf Rang drei und Uli Fehr auf Rang vier setzte sich das Team im Trikot der Startgemeinschaft LG Weinstraße in der Mannschaftswertung gegen den 1. FCK durch. Einen weiteren Mannschaftserfolg gab es bei der A-Jugend mit Einzelsieger Stefan Heilmann - der auch den Fünfkampf für sich entscheiden könnte - TSG-Starter Frank Schäfer auf Rang zwei gefolgt von Christian Heilmann als Dritter.


Stefan Anlauf StabhochsprungFrank Stefan Christian Siegerehrung MannschaftstitelEinen starken Auftakt hatte Stefan mit Bestleistungen von 11,78s über 100m und 5,96m im Weitsprung. Den einzigen Ausrutscher leistete sich der LTV-Schülertrainer am zweiten Tag im Diskuswerfen, wo er nach guten Probeversuchen zwei ungültige Versuche hatte und im letzten Durchgang lediglich einen Sicherheitswurf auf knapp 22 Meter in die Wertung brachte. Stark wieder die 3,20m im Stabhochsprung und knapp 40m im Speerwurf. Für die abschließenden 4:37,13min über 1500m bekam Stefan die meisten Punkte für die Gesamtwertung und die bedeutete mit 5372 Zählern eine neue Bestleistung. Ähnlich gut begann es für Bruder Christian mit Hausrekord von 12,17s im Sprint - im Weitsprung musste er sich nach zwei übergetretenen Sprüngen jedoch mit einem Sicherheitssprung auf 5,20m zufrieden geben. Nach Hochsprungbestleistung von 1,62m und den abschließenden 400m des ersten Tages kostete ihn ein Sturz an der letzten Hürde jedoch rund zwei Sekunden. Trotz der abschleißenden Bestzeit über 1500m kostete ihn der Fehler eine neue Mehrkampfbestleistung.

Semir SpeeranlaufBei den Männern überzeugte Semir Kamhawi nicht nur mit gewohnt starken Sprintleistungen wie der schnellsten 400 und 1500m Zeit des Starterfeldes, sondern zeigte sich auch im Weitsprung mit übertroffenen 5m und mit rund 27m im Diskus- und 37m im Speerwurf deutlich verbessert. Stark auch die Bestleistung von 11,48m im Kugelstoßen mit dem über 7kg schweren Gerät. Keine Bestleistungen waren für den weitgehend ohne Training angetretenen Uli Fehr zu erwarten, was sich insbesondere in den Laufdisziplinen bemerkbar machte. Gut jedoch die 3m im Stabhochsprung aus kurzem Anlauf und die 39,70m im Speerwurf.

von: U. Fehr    Datum: 4.9.2006    Kategorie: Sport     ID: 126

[1] 2  ... 3 4 5 weiter