LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Waldmeister für Stefan  spike

Herxheim, 18. März: Nein, nichts zu trinken gab es in Herxheim, aber einen Pfalzmeistertitel im Waldlauf für den LTV. Im letzten Rennen des Tages ging es für die A-Jugend zusammen mit den Männern bei bestem Bedingungen über drei Runden und insgesamt knapp 4,5km. Von Beginn an konnte sich Stefan mit dem Hasslocher Markus Brauch vom Feld absetzten und den Vorsprung bis ins Ziel noch leicht ausbauen. Auf der langgezogenen Zielgerade konnte Stefan in einem langen, harten Sprint seine Schnelligkeit ausspielen und sicherte sich in schnellen 14:27min den Titel. Aufsteigende Tendenz zeigte mit Stefan Jamin der einzige weitere Starter der LG Weinstraße – mit ansprechenden 35:35 Minuten belegte er über die Männer Langstrecke den achten Platz.

von: U. Fehr    Datum: 19.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 77

spike  Astrid bei WM auf Platz sechs  spike

Linz, 18. März: Als zweitbeste Deutsche belegte Astrid bei den Hallenweltmeisterschaften der Senioren im Fünfkampf der W35 den sechsten Platz und verbesserte sich damit um einen Rang gegenüber Sindelfingen vor zwei Jahren. Schon früh am morgen bgann für die LTV'lerin ein langer Wettkampftag mit dem Hürdenlauf, den sie in ansprechenden 10,85s beendete und 4,55m im Weitsprung folgen ließ. Nach starken 8,29m im Kugelstoßen, 1,42m im Hochsprung beendete Astrid den Fünfkampf am späten Abend mit 2:47,35min über die 800m und insgesamt 2655 Punkten.

von: U. Fehr    Datum: 19.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 76

spike  Vier Siege bei Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf  spike

Ludwigshafen, 19. Februar: Bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf errangen die Athleten der Startgemeinschaft LG Weinstraße neun Titel – alleine vier davon gingen an den LTV Bad Dürkheim. Wolfgang Heilmann setzte sich in der M15 mit 1247 Punkten im Dreikampf gegen den Deidesheimer Sebastian Groß durch. Nach 8,80 Sekunden über 60 Meter, neuer Bestleistung von 4,66 Meter im Weitsprung gaben 7,98 Meter im Kugelstoßen den Ausschlag zugunsten von Wolfgang. Den Familienerfolg komplettierten die Brüder Christian und Stefan mit Siegen im Drei- bzw. Fünfkampf der A-Jugend. Christian steigerte seine 60 Meter Bestzeit um rund zwei Zehntel Sekunden, konnte dann aber mit dem Weitsprungresultat nicht zufrieden sein - dafür entschädigte ein gutes Kugelstoßresultat. Stefan Heilmann startete mit Anlaufproblemen im Weitsprung in den Mehrkampf, schaffte dann aber im letzten Durchgang mit 5,89 Meter noch einen neuen Hausrekord und zeigte sich im Sprint ebenfalls um rund zwei Zehntel auf 7,61 Sekunden verbessert. Nach etwas enttäuschenden 9,58 Meter im Kugelstoßen und 1,71 Meter im Hochsprung schloss der LTV-Schülertrainer den Wettkampf mit starken 24,13 Sekunden über 200 Meter ab – über einen halbe Sekunde schneller als noch im letzten Jahr. Astrid Wulfert startete verhalten in den Fünfkampf der Frauen, schloss jedoch mit tollen 29,56s über 200m und Rang zwei ab. Einen weiteren Titel für den LTV gab es durch Alex Bräunig im Dreikampf der Frauen. „Das hätte ich nach der langen Pause nicht gedacht“ gab die Physiotherapeutin nach ihrem 5-Meter Weitsprung verwundert zu Protokoll. Wie auch die 8,38 Sekunden über 60 Meter hätten die Leistungen der „Jungseniorin“ bei den Deutschen Hallenmeisterschaften Rang drei in der W30 bedeutet.

von: U. Fehr    Datum: 5.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 75

spike  Erneute Rekordbeteiligung beim Faschingswaldlauf  spike

Bad Dürkheim, 18. Februar: Trotz unbeständiger Witterung und gedrosselter Werbung wurden die Teilnehmerzahlen von 2005 mit 366 "Finishern" übertroffen und bis auf eine Ausnahme kam auch die neue Strecke prima bei den Waldläufern an. Einziger Wermutstropfen ist die nach wie vor recht schwache Beteiligung bei den Stadtmeisterschaften - trotz Info an alle Vereine, gleich zwei Vorberichten in der Rheinpfalz und der erstmals vorgenommenen Plakatierung.
Schnellster bei den fast 40 8 und 9-jährigen war der 8-jähige Paul Kersting vom TVD, der die anspruchsvolle 800m Strecke in 3:07min schaffte und somit auch überlegen Stadtmeister wurde. In der W11 setzte sich LTV-Läuferin Rabea Kling gegen ihrer Konkurrentin im Junior-Laufcup, Annika Kern vom ABC, durch. Gewohnt schwächer war die Beteiligung bei den A-Schülern und im Jugendbereich, im ersten Hauptlauf über 5km gingen dann rund 60 Läuferinnen und Läufer an den Start - in 16:46min setzte sich erwartungsgemäß Lokalmatador Rafael Bender vom LC durch, stark sein Vereinskollege Patrick Schoenball, der als schnellster Jugendlicher und Gesamtdritter schon nach 17:17min das Ziel erreichte.
Die 10km absolvierten dann sogar 135 Sportler - die ersten dazu auf hohem Niveau. Klarer Sieger wurde der zweimalige Olympiateilnehmer mit dem Mountainbike, Carsten Bresser aus Neustadt in starken 33:51min. Nach Ramon Bernardon (FCK, 34:25min) und Stefan Herb (TV Haldenwang) kam des Ex-Radprofi Udo Bölts in 35:26min ins Ziel. Schnellste Frau war Sabine Rankel in 40:10min, die sich über die unebene Strecke beschwerte - nun, Waldlauf halt und sonst gab es nur lobende Worte. Unschön allerdings der zweifelhafte Streich eines Unbekannten, der während der Veranstaltung eine Absperrung veränderte und für Verwirrung sorgte.

Alle LTV-Ergebnisse in der Übersicht (Stadtmeister fett gedruckt)

Schüler M8 - ca. 800m

 11. Brückner, Johannes         99 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    4:03,0
17. von Bernstorff, Philip 99 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 4:44,0
18. Scholtissek, Leon 98 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 4:46,0

Schüler M9 - ca. 800m

15. Walter, Nicholas           97 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    4:02,0

Schüler M10 - ca. 800m

<9. Kolleth, Andreas           96 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    3:30,0
12. Richter, David 96 Bad Dürkheim 3:33,0
13. Klink, Jonathan 96 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 3:34,0
18. Brückner, Benedikt 96 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 3:46,0
19. Blach, Joscha 96 LG Weinstraße - TV Seebach 3:51,0

Schüler M11 - ca. 800m

 14. Laubscher, Lars            95 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    3:37,0

Schüler M15 - ca. 1,6km

  4. Heilmann, Wolfgang         91 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    6:47,0

Schülerinnen W8 - ca. 800m

  2. Dietrich, Katy             99 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    3:38,1
10. Brückner, Franziska 99 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 4:24,0
15. Weil, Louisa 99 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 4:35,0

Schülerinnen W9 - ca. 800m

  8. John, Sarah                97 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    3:39,0
15. Meier, Ellen 97 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 3:52,0
19. Naubereit, Leonie 97 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 4:02,0
22. Schwenger, Eva 97 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 4:15,0

Schülerinnen W10 - ca. 800m

  5. Dietrich, Katja            96 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    3:39,0
6. Paciello, Leonie 96 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 3:43,0
7. Brech, Selina 96 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 3:46,0
11. Hoffmann, Ann-Sophie 96 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 4:24,0

Schülerinnen W11 - ca. 800m

  1. Klink, Rabea               95 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh    3:12,0
3. Naubereit, Alina 95 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 3:32,0
6. Vogt, Leonie 95 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 3:56,1
7. Bogenstätter, Charlotte 95 LG Weinstraße-LTV Bad Dürkh 4:10,0

von: U. Fehr    Datum: 5.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 74

spike  Senioren mit drei Pfalztiteln  spike

Ludwigshafen, 5. Februar: Zwei Landestitel konnte Astrid Wulfert ihrer Meisterschaftssammlung hinzufügen, auch wenn sie mit den 8,11m im Kugelstoßen und vor allem den 1,35m im Hochsprung nicht zufrieden sein konnte. Ebensowenig wie Uli Fehr mit seinen 8,15s im 60m-Sprint und den 9,39m im Kugelstoßen (jeweils Platz 3) - das fand allerdings parallel zum Dreisprung statt, das Einstoßen und einige Durchgänge fielen so aus. Ansprechende 10,46m bedeuteten hier den Titel - den musste Uli im Weitsprung im letzten Versuch noch an Peter Buchmann abgeben musste, der den bis dahin führenden LTV-Vorsitzenden noch um 8cm übertraf.

von: U. Fehr    Datum: 5.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 73

spike  Starker Crossauftritt durch Stefan Heilmann  spike

Bad Bergzabern, 28. Januar: Beim anspruchsvollem Bad Bergzaberner Crosslauf steigerte sich Stefan Heilmann im Vergleich zum Vorjahr um über eine halbe Minute und belegte in dem starken Starterfeld Rang vier. Nach Bestzeit über 800 Meter und dem Erfolg bei den Bezirksmeisterschaften vergangene Woche, präsentierte sich der LTV-Läufer auch auf dem schwierigen, schneebedeckten Kurs in Topform. Die 10:35 Minuten für die 3,2 Kilometer Rundstrecke hätten im Vorjahr sogar den Sieg in der Gesamtwertung gewonnen - am Samstag dominierten allerdings die Gäste aus Sindelfingen und Wiesbaden.

von: U. Fehr    Datum: 5.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 72

spike  Ehrungen für LTV\'ler  spike

Bad Dürkheim/Rodalben: Bei der Sportlerehrung der Stadt Bad Dürkheim wurden Astrid Wulfert, Julia Ertmer, Semir Kamhawi, Stefan und Christian Heilmann sowie Uli Fehr für ihre sportlichen Erfolge 2005 mit der Sportehrenplakette ausgezeichnet. Bei der Meisterehrung des Pfälzer Turnerbunds wurden Stefan Heilmann und Julia Ertmer für ihre Leistungen im Fünfkampf bzw. Orientierungslauf beim Deutschen Turnfest in Berlin ausgezeichnet.

von: U. Fehr    Datum: 5.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 71

spike  Titelverteidigung durch Heilmann und Klink  spike

Grünstadt, 21. Januar: Bei den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf konnten Stefan Heilmann und Rabea Klink ihre Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Im ersten Lauf der jüngsten Teilnehmer belegte Louisa Weil mit 6:15min für die rund 1100m lange Strecke bei ihrem ersten Laufwettkampf auf Anhieb den zweiten Platz bei den 7-jährigen Mädchen. Trainingskameradin Eva Schwenger belegte in der W9 den 14. Rang. Ebenfalls über 1100m, ging es für die C-Schülerinnen mit Titelverteidigerin Rabea Klink, die sich nach einem taktisch klugen Rennen auf der Schlussgerade mit 4:45min klar durchsetzen konnte. Neben den Meistertitel bedeutete der Sieg auch wertvolle Punkte für den vom LTV initiierten Junior-Laufcup, den Rabea im letzten Jahr für sich entscheiden konnte.
Bruder Jonathan kam in der stark besetzten M10 auf den 16. Rang und in der M12 belegte Elias Klink Platz fünf. Als letzter der LTV-Mannschaft ging Stefan Heilmann bei der A-Jugend an den Start. Hier galt es gemeinsam mit der Hauptklasse drei Runden und somit 3,3km zu absolvieren. Schnell setzten sich in dem Rennen vier Läufer vom Feld ab, darunter der spätete Männersieger Rafael Bender vom LC. Stefan ließ sich jedoch ähnlcih wie zuvor Rabea nicht abschütteln und siegte letztlich in der Jugendwertung vor dem Maxdorfer Leander Lebau.

von: U. Fehr    Datum: 5.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 70

spike  Bestzeit für Stefan Heilmann  spike

Ludwigshafen, 14./15. Januar: Bei den Hallenmeisterschaften des pfälzischen Leichtathletikverbands konnte Stefan seine Bestzeit über 800 Meter um rund eine Sekunde auf 2:06,67 Minuten verbessern. In dem starken Feld der Jugend A belegte er aus dem Training heraus Platz vier, sehr gute 1,75 Meter nach dem kräftezehrenden Lauf bedeuteten Rang drei. Bruder Wolfgang schlug sich im ersten 300 Meter Rennen in 46,62 Sekunden achtbar und wurde vierter, mit der Staffel der Startgemeinschaft LG Weinstraße sicherte sich der 15-jährige noch den Vizetitel. Am zweiten Tag der Meisterschaften starteten Astrid wulfert und Uli Fehr über die 60 Meter Hürden. Während Astrid mit Platz drei und 10,91 Sekunden nicht zufrieden sein konnte, steigerte sich Uli im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften immerhin um rund drei Zehntel Sekunden auf 10,05 Sekunden - Platz vier in dem hochkarätigen Starterfeld.

von: U. Fehr    Datum: 4.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 69

spike  Drei LTV'ler in Deutscher Bestenliste vertreten  spike

Premiere für Stefan Heilmann war nicht nur die erste DM-Teilnahme, sondern auch die erste Platzierung in der Deutschen Bestenliste. Mit den 6:30,76 Minuten, die er mit dem vierten Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften erzielte, steht der vielseitige Athlet deutschlandweit auf Rang 33 der Jugend B. Gerade so in die Senioren-Bestenliste auf Rang 41 schaffte es Uli Fehr mit seinen eher bescheidenen 18,42s über 110m Hürden. Deutlich weiter nach vorne schaffte es Astrid Wulfert bei der W35 und das gleich mehrfach: Platz 40 mit 29,68s über 200m, Platz 11 über 100m Hürden mit 18,20s, Platz 29 mit 1,44m im Hochsprung, Rang 13 im Fünfkampf, Platz 6 im Siebenkampf undmit der Fünfkampfmannschaft gar auf Rang 1!

von: U. Fehr    Datum: 4.3.2006    Kategorie: Sport     ID: 68

zurück 1 2 3 [4] 5 weiter