LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Mitgliedsbeiträge 2010  spike

Wie auf der Hauptversammlung im Juni beschlossen erhöht sich der Mitgliedsbeitrag für Kinder und Erwachsene ab dem 1. Januar jeweils um 50 Cent auf 4,50 Euro und 7,50 Euro pro Monat. Die Ermäßigung für Familien bleibt bei 40% Nachlass auf den Gesamtbetrag.

von: C. Heilmann    Datum: 29.12.2009    Kategorie: Verein     ID: 416

spike  Bestenliste & Rekorde  spike

Ein erfolgreiches Wettkampfjahr 2009 ist beendet und es ist Zeit dieses auszuwerten.

Zahlreiche Wettkämpfe wurden besucht, insgesamt kommen wir auf ca. 700 Starts für die LG Weinstraße bei Sportfesten, Volksläufen, Kreis-, Bezirks-, Pfalz-, Rheinland-Pfalz, Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften. Über 200 weitere Starts verzeichnete der LTV bei Turnfesten und weiteren Meisterschaften des Turnerbundes. 900 Starts sind eine beachtliche Zahl für unsere 170 Mitglieder. Theoretisch entspricht das im Durchschnitt 5,3 Starts pro Mitglied. Der tatsächliche Spitzenwert wird mit 39 Starts von Leonie Naubereit gehalten mit etwas Abstand der zweite Platz von Rudi Schmunk mit 30 Starts.
Ein Mehrkampf wird egal wie viele Disziplinen als ein einziger Start gezählt.

Aber nicht die Masse der Starts alleine macht einen Verein erfolgreich, dazu gehören auch gute Leistungen. So wurden im Jahr 2009 die Vereinsrekorde im Speerwurf (weiblich) sowie 2000m und 3x1000m im männlichen Bereich verbessert. Insgesamt wurden fast 150 Jahrgangsrekorde verbessert oder neu aufgestellt. Besonders viele Rekorde sammelte Andreas Kolleth in der M13. Sämtliche Wurfrekorde sowie einige Sprint- und Mehrkampfbestwerte konnte er im vergangenen Jahr aufstellen. Die achtjährigen Jungs zeigten sich auch sehr stark und verbesserten gemeinsam alle Rekorde der M8. Unter ihnen Jannik Fuchs, Lasse Sturm, Jan-Philipp Werthmann und Robert Wild. Bei den Mädchen schafften diese Leistung Katy Dietrich, Lara Hümke und Laura Pfaff in der Klasse W10.

Dem Vergleich mit anderen Vereinen aus der Pfalz muss der LTV bzw. die LG-Weinstraße nicht aus dem Weg gehen. 85 Platzierungen gab es für die Athleten der Startgemeinschaft in der Pfalz-Bestenliste 2009. Pfalzweit die Besten sind Alina Naubereit mit 55,5m im Ballwurf, Leonie Naubereit mit 8,39m im Kugelstoßen und Lara Hümke mit 1355 Punkten im Dreikampf (jeweils in ihrer Altersklasse). Weitere Mehrkämpfer werden auf dem zweiten Rang geführt: Stefan Heilmann und Rudi Schmunk jeweils im Zehnkampf und mit halb so vielen Disziplinen Alina Naubereit im Blockwettkampf Lauf. Rabea Klink steht mit ihrer Vierkampfleistung nicht nur in der Einzelwertung, sondern auch mit der Mannschaft bestehend mit Alena Kiechle, Melina Schardt, Sophie Triem und Nina Zwirtz an zweiter Stelle.

Bestenliste 2009: Pfalz, LTV
Rekordliste: LTV

von: C. Heilmann    Datum: 29.12.2009    Kategorie: Sport     ID: 415

spike  Neujahrssportabzeichen  spike

Wir bieten gleich am 3.1.2010 die Möglichkeit im Wald und im Schwimmbad die ersten Disziplinen fürs Sportabzeichen 2010 abzulegen.
Treffpunkt ist um 10:30Uhr an der Weilach und anschließend gehts ins Schwimmbad. (Bitte kurz bescheid sagen wer mit ins Schwimmbad kommt)
Wer's dann besonders eillig hat, kann dann gleich am Montag um 16:00Uhr im Training im Stadion die restlichen Leistungen erbringen.

von: C. Heilmann    Datum: 28.12.2009    Kategorie: Aktionen     ID: 414

spike  Weihnachtsgrüße  spike

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des LTV,

auf einen langen Jahresrückblick möchten wir an dieser Stelle verzichten und verweisen auf die zahlreichen einsehbaren Newseinträge der letzten gut 50 Wochen, die ein hervorragendes Jahr für den LTV belegen.
Nicht verzichten möchten wir zum Jahresende dagegen aber auf die eine und andere Danksagung - die geht u.a. an den Sportbund und die Sportjugend Pfalz sowie den Kreis Bad Dürkheim, die mit Zuschüssen für Übungsleiter und Freizeiten verlässlich zur Entwicklung des LTV beigetragen haben. In besonderem Maße gilt dies für die Stadt Bad Dürkheim, die im Gegensatz zu vielen anderen Städten und Gemeinden ihre sog. freiwilligen Leistungen auch in Zeiten der viel zitierten "Krise" aufrecht erhält und darüber hinaus oftmals noch unbürokratisch Hilfestellung leistet. Unser Dank gilt auch den zahlreichen Mitgliedern und Angehörigen, ohne deren tatkräftige Unterstützung die Durchführung unserer Veranstaltung nicht möglich wäre und denen, die uns mit Spenden noch weiter unterstützt haben.
Ein besonderer Dank geht abschließend an unsere Trainer Christian und Stefan Heilmann, die zusammen mit Isa Scholtissek, Udo Fuchs und zuletzt auch den Trainingshelferinnen Alena Kiechle, Rabea Klink, Alina Naubereit und Nina Zwirtz über 600 Stunden Training abgehalten haben, dazu Trainingslager geplant und durchgeführt, unzählige Stunden Wettkampfbetreuung geleistet haben und vieles mehr.

Bevor es doch noch länger wird, danken wir allen für die im nun fast abgelaufenem Jahr geleistete Unterstützung, wünschen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2010!
Es wird übrigens das Neunte des LTV werden und folglich steht 2011 nun doch schon das zehnjährige Jubiläum an. Für die LG Weinstraße gilt es bereits 2010 ein rundes Jubiläum zu begehen - sie wurde bereits am 23. November 1990 gegründet.

von: U. Fehr    Datum: 23.12.2009    Kategorie: Verein     ID: 413

spike  LTV vielseitig erfolgreich  spike

Ludwigshafen 13.12.2009: Zum letzten Wettkampf des Jahres fanden noch einmal viele LTV’ler den Weg in die Leichtathletikhalle zu den Einzel-Meisterschaften des Bezirkes Vorderpfalz. Gleich drei Siege verbuchten die Dürkheimer Hürdenläufe für sich. Mike Wolf in der Klasse M15, Rudi Schmunk bei der Jugend B und Trainer Christian Heilmann in der Männerklasse. Alle drei stellten neue Bestzeiten auf. Während Mike noch 9,79s benötigte, steigerte sich Rudi auf 9,42s und Christian lief 9,23s. Bei den Nachwuchsläuferinnen konnte sich Leonie Naubereit mit deutlich verbesserter Hürdentechnik auf 11,33s steigern und freute sich über den gewonnenen Vizetitel bei der W12. Pech hingegen hatte Rabea Klink (W14), die die erste Hürde falsch anlief und dort wertvolle Zehntelsekunden verlor. Trotz Aufhohljagd konnte sie in 10,98s nur noch den dritten Platz erreichen.

- Andreas Kolleth fast zehn Meter-

Eine weitere Goldmedaille gab es auch gleich zu Beginn für Andreas Kolleth im Kugelstoßen. Hier zeigte sich der dreizehnjährige Gönnheimer topfit und stieß die drei Kilo Kugel mehrere Male ganz knapp an die Zehn-Meter-Marke. Der zweite Stoß war mit ausgezeichneten 9,96m der Weiteste und gleichzeitig ein Hausrekord, der lange bestand haben wird, da er ab nächstem Jahr mit vier Kilo stoßen muss. Auch bei Leonie Naubereit war der zweite Versuch der Beste, mit 8,09m kam sie aber nicht ganz an ihre Bestleistung heran. Die sehr gute Leistung wurde mit der Silbermedaille belohnt. Mike Wolf stellte seine Vielseitigkeit den ganzen Tag unter Beweis. Mit weiten 10,94m schrammte er nur knapp an dem LTV-Altersklassenrekord der M15  von Trainer Stefan Heilmann vorbei. Und wurde am Ende dritter. Thomas Kolleth belegte im gleichen Wettbewerb mit 9,71m ebenfalls Bestleistung, den fünften Platz. Mit ordentlichen 10,72m belegte Stefan Heilmann in der Männerklasse den ersten Platz. Weibliche Athleten stellten sich der Herausforderung im Ring ebenfalls. Nina Zwirtz (W14) stieß gehindert durch eine leichte Zerrung im Bein die Kugel 8,73m weit ,war mit der Weite und dem fünften Platz nicht ganz zufrieden. Alena Kiechle belegte mit 8,23m den sechsten Platz war aber trotz Bestleistung nicht ganz zufrieden.

-Höher-

Im Hochsprung fand Rabea Klink überhaupt nicht in den Wettkampf und so war schon bei 1,35m Schluss, jedoch freute sich die junge Dürkheimerin über den errungenen zweiten Platz. Die gleiche Platzierung erreichte Louis Schäfer (M15) der jedoch fünf Zentimeter höher sprang. Für Andreas Kolleth reichte in der Klasse M13, jedoch die Bestleistung von 1,40m zum Sieg. Rudi Schmunk übersprang 1,70m, scheiterte knapp an einer neuen Bestleitung von 1,75m und wurde ebenfalls mit einem Vizetitel belohnt.

-Weiter-

Viele Teilnehmer bot de Weitsprung. Hier überzeugten einmal mehr unsere Jüngsten Athletinnen Lara Hümke und Laura Pfaff die in der W10 mit 4,20m und 4,11m beide gleich im ersten Versuch die Konkurrenz für sich entscheiden konnten. Neben Platz eins und zwei ging auch Platz elf erreicht von Noura Durst in neuer Bestleistung (3,42m) sowie der dreizehnte Platz nach Bad Dürkheim. Diesen belegte Ellen Grewenig mit einer Weite von 3,24m. Ebenfalls Bestleistung. David Devel (M10) belegte mit gesprungenen 3,80m den vierten Platz. Den 14. Rang erreichte Franziska Fuchs (W11) mit 3,60m. Pech hatte hingegen Julika Zwirtz  mit Anlaufproblemen beendete sie den Wettkampf ohne gültigen Versuch. In der Klasse W12 konnte Celine Reichert ihre Bestleistung auf 4,27m steigern und zeigte sich über den fünften Platz zufrieden. Freundin Leonie Naubereit sprang 4,38m und sicherte sich damit die Bronzemedaille. Ole Sturm(M12) zeigte einen hervorragenden Wettkampf und steigerte seine Bestleistung um über einen halben Meter auf 4,85m drei Zentimeter trennten den zufriedenen Wachenheim er vom Goldrang. Unzufriedene Gesichter gab es bei Nina Zwirtz und Alina Naubereit im Weitsprung der W14 zwar steigerte sich Nina im laufe des Wettkampfs auf ordentliche 4,66m hatte sich aber deutlich weitere Weiten erhofft. Der gleiche Verlauf bei Alina, die am Ende nur 4,37m verbuchen konnte. Die Premiere von Bastian Baumgärtner (M14), der seinen ersten Wettkampf bestritt war mit starken 5,39m sehr gut gelungen. Das bedeutet Platz zwei. Tobias Magin belegte mit 4,48m und neuer Bestleistung den achten Rang und Moritz Knöringer wurde mit 4,17m den Elfter. In der Altersklasse oben drüber knacke Mike Wolf ebenfalls die Fünf-Meter-Marke und belegte mit 5,11m den dritten Platz. Louis Schäfer wurde mit 4,80m Sechster. Wolfgang Heilmann durchbrach erneut die Sechs-Meter-Marke und verbuchte mit 6,20m in der A-Jugend einen Vizetitel. Bruder Christian (M) scheiterte knapp an dieser Marke und musste sich mit 5,93m zufrieden geben. Wurde aber mit dem Bezirkstitel belohnt.

-Schneller-

Über die 50 und 60m-Distanz konnten sehr viele LTV’ler die Finalläufe erreichen. Über die 60m hatte Alexander Storck ganz knapp die Nase vorne und gewann in 7,48s den Titel der Jugend-B. Mit deutlich mehr Abstand lief Lara Hümke (W10) in 7,69s ins Ziel. Laura Paff wurde vierte in 8,10s (Bestleistung). Ebenfalls als vierter lief David Devel im Finale über 50m über die Ziellinie. Celine Reichert musste sich über die 60m ihrer Dauerkonkurrentin aus Frankenthal geschlagen geben belegte aber in ausgezeichneten 8,74s den zweiten Platz der W12. Etwas schneller, aber dafür ganz knapp am Titel vorbei lief Rabea Klink. Mit Bestleistung von 8,50s freute sich die vierzehnjährige über ihren Vizetitel. Nina Zwirtz verzichtete wegen einer leichten Zerrung auf die Finalteilnahme, die sie sich mit 8,97s im Vorlauf gesichert hatte. 8,94s reichten für Ole Sturm (M12) für den dritten Platz. Den gleichen Platz belegte Bastian Baumgärtner in der Klasse M14 in 8,05s. Eine Hundertstel schneller war Mike Wolf der in der Klasse M15 aber nur den vierten Rang belegte. Louis Schäfer wurde sechster in 8,43s. Stefan Heilmann wurde in 7,64s in der Männerklasse vierter, Bruder Christian fünfter in 7,75s.

Die 200m absolvierten lediglich Stefan Heilmann und Alexander Storck vom LTV beide sprinteten auf den Bronzerang. Stefan in 24,29s und Alexander in 23,80s Dies ist neue Bestleistung für den Sechzehnjährigen. Für die M15 gibt es nur den 300m-Lauf, den Mike Wolf und Louis Schäfer in 43,00s und 46,25s absolvierten. Beide standen am Ende auf dem Treppchen als Zweiter und Dritter.

Auch einige Mittelstreckenläufer hat der LTV zu bieten. Siege über 1000m gingen in 3:19,67min an Tobias Magin (M14) und in 3:30,67min an Ole Sturm (M12).Patrik Scholtissek starte als neunjähriger bei der Klasse M10 und wurde mit sehr schnellen 3:42,70s Vizemeister. Dritte Plätze gab es für Franziska Fuchs (W11) über 800m und Moritz Knöringer (M14) über 1000m. Noura Durst (W10), David Devel (M10) und Leon Scholtissek (M12) und belegten jeweils in ihrer Altersklasse den fünften Platz. Der B-Jugendliche Niko Hesse der ab kommendem Jahr für die LG Weinstraße (LTV) startet wurde über die 800m in 2:11,11s Vizemeister.

-Erfolgreiche Staffeln -

Am Ende des Tages sorgten die fünf Staffeln der LG Weinstraße noch einmal für tolle Stimmung in der Halle und weiter vier Titel. Die B-Jugendlichen mussten das Staffelholz sicher 4x200m transportieren was ihnen in der Besetzung Alexander Storck, Max Kuchenbecker, Tillmann Hofrichter und Rudi Schmunk in 1:42,40min auch gelang. Ebenfalls gewannen die vier A-Schüler die kurzfristig mit dem zweiten Ersatzläufer laufen mussten, weil Tobias Magin sich bei den 1000m sich eine Verletzung an der Ferse zugezogen hatte. In der Besetzung Bastian Baumgärtner, Thomas Kolleth, Mike Wolf und Louis Schäfer erreichten sie das Ziel in 52,75s. Die A-Schülerinnen hatten leider keine Ersatzläuferin und mussten den Start wegen Ninas Verletzung absagen. Ein Start-Ziel-Sieg  bei der 4x50m Staffel gab es für die B-Schülerinnen die in der Besetzung Leonie Naubereit, Kim Huber, Celine Reichert und Carlotta Hofrichter das Staffelholz nach 29,85s sicher ins Ziel brachten. Mit zwei Sekunden Vorsprung gewannen die C-Schülerinnen und liefen so schnell wie noch nie dieses Jahr. Laura Pfaff, Lara Hümke, Julika Zwirtz und Franziska Fuchs sprinteten mit fehlerfreien Wechseln nach 30,61s ins Ziel. Nur die C-Schüler mussten sich am Ende ganz knapp geschlagen geben. Nach 31,00s blieb auch für das Quartett bestehend aus den Läufern Konstantin Oehl, David Devel, Christian Deck und Leon Scholtissek die Uhr stehen.

von: C. Heilmann    Datum: 13.12.2009    Kategorie: Sport     ID: 411

spike  Dürkheimer Mannschaft des Jahres - Kurzmeldung-  spike

Die sechs A-Schülerinnen des LTV Bad Dürkheims wurden mit 702 Stimmmen Dritte - Herzlichen Glückwunsch!!!

von: C. Heilmann    Datum: 15.11.2009    Kategorie: Sport     ID: 405

spike  Dürkheimer Sporterlwahl: A-Schülerinnen unter den ersten drei  spike

Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres steht bereits jetzt fest, dass unsere Schülerinnenmannschaft einen Platz auf dem Podest erreicht hat.
Welcher es genau ist, wird beim Sportlerball am Samstag bekannt gegeben. Karten für den Ball gibt es beim Sportamt 06322-935342, weitere Infos hier

von: C. Heilmann    Datum: 12.11.2009    Kategorie: Verein     ID: 404

spike  Rheinland-Pfalz-Turnfest 2010  spike



Eine kleine Vorbesprechung zum Programm findet am 22.11. während der Familienfeier statt.
Bitte bis dahin die Anmeldung abgeben, dass wir einen ersten Überblick über die Teilnehmer bekommen.

von: C. Heilmann    Datum: 7.11.2009    Kategorie: Aktionen     ID: 402

spike  Junior-Laufcupsieg für Franziska Fuchs  spike

Bad Dürkheim 24. Oktober: Zum dritten Mal lud der LTV die Pfälzer Läufer nach Bad Dürkheim zum anspruchsvollem Wingertcrosslauf mit Finale des Junior Laufcups 2009. Im Vordergrund standen einmal mehr die Schüler, die im letzten Lauf noch einmal wichtige Punkte für die Gesamtwertung sammeln konnten.
Für Franziska Fuchs (W11) reichte in 4:19min ein zweiter Platz über die 1km lange Runde quer durch die Dürkheimer Wingerte für den Gesamtsieg im Juniorlaufcup. Diesen gewann sie mit 96 Punkten vor Ronja Reiß aus Deidesheim. Nicht ganz klappte es mit einem Sieg bei Lara Hümke (W10). Mit 98 Punkten musste sie sich mit Rang zwei begnügen. Den fehlende Punkt auf Platz eins machte ihr Vereinskameradin Katy Dietrich streitig, die in 3:52min die drittschnellste Zeit von allen Läufern über die 1km Runde lief. Lara kam mit zwei Sekunden Abstand hinter Katy ins Ziel. Katy wurde mit nur vier Wertungsläufen Fünfte in Juniorcup. Meike Witschel (W11) wurde in 4:27min vierte. Für eine Platzierung im Cup reichten zwei Läufe jedoch nicht aus.
Weitere Podestplatzierungen gab es bei den Jungs. So belegten Dominic Dietrich (M12) sowie Tobias Magin (M14) im Cup beide die Bronzeränge. Tobias teilte sich die 1,75km lange Runde sehr gut ein und sicherte sich in 6:25min den ersten Platz und damit wertvolle 20 Punkten. Moritz Köringer der vor dem Lauf noch auf Platz drei in der Gesamtwertung lag, musste sich mit 7:18min und dem vierten Platz zufrieden geben. Ein kleines bisschen schneller war Dominic, der aber in der stark besetzten M12 in 7:11min nur auf Rang sieben kam. Auch für Leon Scholtissek (M11) gab es eine Platzierung im Juniorcup. Mit einem sechsten Platz in 4:07min sicherte er sich den vierten Platz in der Gesamtwertung.

- Tolle Platzierungen auch ohne Junior-Cup -

Weitere LTV’ler gingen natürlich auch an den Start. So belegte Melina Schardt in der W14 in 7:37 den ersten Platz. Bei der W8 belegte die erst siebenjährige Isabelle Roczanski ebenfalls den ersten Platz in 4:32min. Clara Witschel wurde Dritte in 4:35min, Susanne Kunz belegte direkt dahinter in 4:45min den vierten Platz und Luna-Marie Frank wurde Sechste (Alle W8). Kira Schardt  siegte in der Klasse W9 in 4:38 min. Bei den Jungs M9 konnte Patrik Scholtissek ganz oben auf das Treppchen klettern. Er gewann in 4:20min direkt gefolgt von Trainingskamerad Nico Eisemann in 4:31min. Leon Kolley wurde Sechster. Plätze vier und fünf in der Klasse M8 belegten Tobias Fischer und Jannik Fuchs.

Rudi Schmunk musste als B-Jugendlicher über die 3,5km an den Start und belegte hier bei starker Konkurrenz den sechsten Platz in 13:02min. Für den Juniorcup hatte auch er zu wenige Läufe.
Die Väter Martin Scholtissek und Matthias Witschel stellten sich der Herausforderung über 7km und belegten in der Klasse M40 die Plätze 22 und 24 in 33:06min bzw. 33:52min.

- Danke -

Last but not least : Ein großes Dankeschön an die zahlreichen Helfer, ohne die, die Veranstaltung mit 191 Teilnehmern nicht so reibungslos geklappt hätte!

von: C. Heilmann    Datum: 28.10.2009    Kategorie: Sport     ID: 401

spike  Wahl zur Mannschaft des Jahres  spike

Die sechs A-Schülerinnen Alena Kiechle, Rabea Klink, Alina Naubereit, Melina Schardt, Sophie Triem und Nina Zwirtz  sind zur Wahl "Mannschaft des Jahres" (siehe Rheinpfalz) vorgeschlagen. Jetzt benötigen die Mädels eure Unterstützung!
Alle LTVler werden zur Unterstützung aufgerufen. Vielleicht können ja noch Freunde, Bekannte und Verwandte helfen!?
Insgesamt viermal wird der Wahlzettel in der Zeitung abgedruckt. Also auschneiden und für unsere LTV-Mannschaft stimmen.
Die Wahl läuft noch bis zum 9. November!

von: C. Heilmann    Datum: 22.10.2009    Kategorie: Verein     ID: 400

[1] 2  ... 5 6 7 weiter