LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Frohe Weihnachten  spike

Wie jedes Jahr neigt sich (schon wieder) eines dem Ende zu und Mayakalender, Nostradamus und allen anderen Unkenrufen zum Trotz hat aber auch immer wieder ein Neues angefangen. Dafür wünscht der ganze LTV-Vorstand Euch und Euren Familien einen guten Start, mögen alle Wünsche in Erfüllung gehen und zumindest der eine und andere Vorsatz noch den Sommer erleben.



Mit den besten Wünschen für eine frohe Weihnachtszeit 
- Uli Fehr -

von: U. Fehr    Datum: 24.12.2012    Kategorie: Verein     ID: 704

spike  Sportabzeichen Nr.100  spike

Wer wird das Sportabzeichen Nr. 100 für den LTV 2012 ablegen? Momentan sind 99 Athleten erfolgreich gewesen. Für diesen Sonntag gibt es bereits einige Absichtserklärungen für die Last-Minute-Leistungserbringung.

Um 10:30 Uhr an der Weilach oder jederzeit im Schwimmbad beim Bademeister und zusätzlich um ca. 15 Uhr im Stadion. (Für den Stadiontermin bitte namentliche Anmeldung bei Christian)

von: C. Heilmann    Datum: 22.12.2012    Kategorie: Sport     ID: 702

spike  erfolgreicher sportlicher Jahresausklang  spike

Ludwigshafen 16. Dezember: Zum Jahresende traten zahlreiche Athleten des LTV’s bei den Bezirksmeisterschaften Vorderpfalz an. Das bunt gemischte 20 köpfige Team zeigte im Großen und Ganzen tolle Leistungen, wenn auch nicht jeder Athlet mit seinen Leistungen am Ende hoch erfreut war.

- U12 zahlenmäßig überlegen -

Die Jüngsten LTV’ler KU12 waren auch gleichzeitig die größte Altersgruppe.  Über die 50 Meter starteten Saskia Woidy, Paulina Klink, Isabelle Roczanski, Susanne Kunz und Silia Boettger. Die drei erstgenannten konnten sich dabei für das Finale qualifizieren, konnten ihre Zeiten aber nicht mehr steigern und so wurde Paulina vor Isabelle mit 8,29 Sekunden mit Bestleistung Vierte der Klasse W10. Saskia trat als Vorlaufschnellste der W11 mit 7,58 Sekunden leider nicht mehr im Finale an. Die nächste Laufdisziplin, die 800m, wurden zweitgleich zum Weitsprung ausgetragen. Doch auch das meisterten die Mädchen hervorragen. Schnellste LTV’lerin war Isabelle die in 2:57,73 Minuten ganz knapp auf den dritten Rang lief. Dabei unterbot sie wie Susanne ihr Bestzeit deutlich. Susanne siegte überraschend in ihrer Altersklasse. Clara Witschel und Silia reihten sich auf den Plätzen drei und vier ein. Direkt vom 800 Meter-Lauf kommend, absolvierte Silia einen guten erste Weitsprung, aus unerfindlichen Gründen wurde ihr aber ein falscher zweiter Versuch aufgeschrieben und nicht wiederholt. Sie blieb auch beim  dritten Sprung etwas untere ihren Möglichkeiten ähnlich wie Isabelle, besser in den Wettkampf fand Paulina die mit Bestleistung in den Endkampf einzog und mit 3,84 Metern Vierte wurde. Saskia wurde mit einem guten ersten Versuch 4,35 Metern dritte da sie nach zwei misslungenen Versuche auf den Endkampf verzichtete.

- U14 vielseitig stark -

Deutlich mehr Titel konnten die Jungs und Mädchen der Klasse U14 sammeln. Allen voran einmal mehr Lara Hümke, die sich besonders über den 60m Sprint freute. Bereits im Vorlauf sprintete sie mit 8,04 Sekunden schneller als die gesamte Konkurrenz  und konnte im Finale nach einem super Start sich noch einmal auf 7,99 Sekunden steigern und lief nicht nur zum Titel sondern verbesserte auch in fast allen Altersklassen den Vereinsrekord, lediglich für die Frauenklasse fehlten vier Hundertstel. In Laras Schatten konnte sich auch die ein Jahr jüngere Yasmin Karasu für das Finale qualifizieren steigerte sich aber nicht mehr und wurde Sechste. Kira Schardt schaffte es ganz knapp nicht in den Endlauf. Trotz einer tollen Weite von 4,92 Meter war Lara wenige glücklich über den Weitsprung, bei dem das größte Problem der Anlauf war. Damit belegte sie aber mit deutlichem Vorsprung immer noch den zweiten Platz! Yasmin wurde Sechste und Kira Neunte. Im Kugelstoßen konnte Kira mit 5,35 Meter den fünften Platz erkämpfen noch einen Platz besser im Hochsprung, den sie mit  1,25 Metern als vierte beendete. Lara kämpfte sich von Höhe zu Höhe und landete dabei zweimal schmerzhaft mit dem Rücken auf Latte, kämpfte aber tapfer weiter und war nicht zum Aufgeben zu überreden und sicherte sich mit 1,45 Meter eine weitere Silbermedaille.

David Devel ebenfalls dreizehn Jahre alt, qualifizierte sich ebenfalls für den Finallauf und wurde in 9,07 Sekunden Vierter, Leon Kolley (M12) schied bereits im Vorlauf aus. Beide traten zuvor im Kugelstoßen an, hier belegten beide in ihrer Altersklasse den Silberrang mit Bestleistungen von 8,23 und 6,70 Metern. Im Hochsprung übersprang David erfolgreich 1,30 Meter und wurde auch hier Vizemeister. Dritter im Bunde war Patrik Scholtissek (M12) der im 800 Meter Lauf glänzen konnte und die Goldmedaille in 2:52,75 Sekunden erlief. Bruder Leon lief über die gleiche Distanz zu neuer Bestzeit, nach 2:19,29 Sekunden blieb für den vierzehnjährigen die Uhr stehen, der lange Zeit das Feld angeführt hatte aber in der letzten Runde seinen Neustädter Widersacher vorbeiziehen lassen musste.

Die 60-Meter Sprintdistanz lief Dominik Ramisch gleich zweimal. Im Vorlauf und anschließend im Finale in dem er mit 8,26 Sekunden dritter wurde. Den Weitsprung beendete der Ungsteiner mit Bestleistung bereits nach drei Versuchen und verzichtete damit  auf den Endkampf um im Kugelstoßen antreten zu können dort wurde er Vierter.

- M, U20, U18 -

Nur wenige Jugendliche fanden den Weg in die Leichtathletikhalle, doch alle sprinteten die 60 Meter. Schnellster war Alex Storck (MJU20), der in 7,18 Sekunden ganz klar die Meisterschaft gewann und gleichzeitig war er auch der schnellste Athlet des Tages. Philipp Ramisch wurde mit 7,65 Sekunden vierter. Erstmals unter acht Sekunden blieb Tobias Magin (MJU18), der in 7,99 Sekunden siebter wurde. Ganz knapp war die Entscheidung bei der weiblichen Jugend U18. Hier verpasste Vero Nahe um drei Hundertstel die Goldmedaille. Freute sich aber auch über den zweiten Platz mit neuer Bestleistung von 8,40 Sekunden, gleiches auch für Franzi Lorz, die in 8,87 Sekunden fünfte wurde. Einen Platz besser waren beide in ihrer zweiten Disziplin. Nach sechs super konstanten Sprüngen stand Vero mit 4,93 Meter im Weitsprung ganz oben auf dem Treppchen , die Fünf Meter ist die sechzehnjährige an dem Tag bereits mehrmals gesprungen, verschenkte sie doch zu viele Zentimeter bei Absprung! Franzi stieß in ihren letzten 3kg-Wettkampf die Kugel leider nicht auf die gewünschte Weite  und musste sich mit den vierten Platz zufrieden geben. Auch Alex und Philipp absolvierten ihren letzten Wettkampf mit der Sechs-Kilo-Kugel. Alex beendete den Wettkampf als Dritter mit enttäuschenden 11,05 Meter, Philipp freute sich über 10,41 Meter und den vierten Platz. Noch besser lief Philipp die 200 Meter. In 25,16 Sekunden wurde der Abiturient Vizemeister.


Tobias beendete den Weitsprung mit nicht zufriedenstellenden 4,86 Metern und sprang im direkt darauffolgenden Hochsprung versöhnliche 1,60 Meter und belegte damit jeweils den dritten Platz. Ebenfalls Hoch und Weit sprang Patrick Meissner. Der einundzwanzigjährige überzeugte mit 1,78 Metern im Hochsprung  und scheiterte nur knapp an 1,81 Meter. Damit gewann er verdient den Bezirkstitel und den Vizetitel im Weitsprung.  Zum Abschluss eines langen Wettkampftages liefen Philipp, Patrick, Tobias und Alex zum Titel in der 4x200 Meter Staffel der Männer.

von: C. Heilmann    Datum: 16.12.2012    Kategorie: Sport     ID: 700

spike  Zwei zweite Plätze bei Sportlerwahl  spike

Bad Dürkheim,17.11.: Vor über 800 Ballgästen wurde am Samstagabend in der festlich geschmückten Salierhalle die Ergebnisse der Dürkheimer Sportlerwahlen bekannt gegeben. Dem Einlauf der Mannschaften  unter denen auch die Brüder Wolfgang, Christian und Stefan waren folgte zualllererst die Bekanntgabe des Talent des Jahres. Die 13-Jährige Lara Hümke musste sich gegen die Kokurenz von Lukas Pfaff (Hockey) und Sebastian Heck (Basketball) behaupten. Den Titel Talent des Jahres durfte Sebsatian Heck mit nach Hause nehmen, da er bereits einige Male in  die U18-Nationalmannschaft berufen wurde. Lare freute sich nach ihrer äußerst erfolgreichen Saison mit 6 Pfalzmeistertiteln, einem Vizedeutschen und einem Deutschen Titel über den verdienten zweiten Platz, den sie sich mit Lukas Pfaff teilte.

Mit einem Videoclip wurden jeweils die drei Mannschaften vorgestellt. Angefangen mit der Tanzgruppe Reloaded, der  Hockey-A-Jugend und als drittes die Zehnkampf-Mannschaft des LTVs. Die verdienten Sieger waren die Hockeyer die sich jedoch nur ganz knapp vor den drei Brüdern  mit 36 Punkten Vorsprung platzieren konnten. Sie schafften es ein Großteil der Leserstimmen auf sich zu vereinigen und lagen damit fast uneinholbar an der Spitze des Rankings. Da konnte auch das Urteil der Jury, das ehr zu gunsten der Zehnkämpfer ausfiel, nichts mehr ändern, so der Chefredakteur der Rheinpfalz Peter Spengler.

Glücklich über die zwei tollen Plätze feierten die über 70 anwesenden LTV'ler bis spät in die Nacht!

Sportler des Jahres wurde Hockeyspieler  Nils Grünenwald.









Vielen Dank an alle, die abgestimmt haben und
 Herzlichen Glückwunsch an Lara, Stefan, Christian und Wolfgang!

von: U. Fehr    Datum: 18.11.2012    Kategorie: Sport     ID: 696

spike  Familienfeier  spike

Am Samstag den 24.11. laden wir euch mit eurer gesamten Familie zu unserer alljährlichen Vorweihnachtsfeier ein. Mit der Ehrung der Trainingsmeister der Sommersaison (gegen 17:00 Uhr). Auch möchten wir euch über das deutsche Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar 2013 sowie das Kinderleichtathletiksystem informieren.

Wie die letzten Jahre auch, gibt es Kaffee und Kuchen und ein sportliches Programm für die Schüler und Junggebliebenen. Sportsachen also nicht vergessen!

Ab 18:00 Uhr wollen wir die Sporthalle in ein kleines Kino verwandelt und zeigen einen Spielfilm. Gegen 20:00 Uhr werden wir noch einen weiteren Film zeigen. Für kleine Knabbereien und Snacks während des Abends ist gesorgt.

Beginn ist um 16:00 Uhr in der Schwabenbachhalle in Friedelsheim.
Um Voranmeldung und Kuchenspenden wird gebeten.

von: C. Heilmann    Datum: 17.11.2012    Kategorie: Verein     ID: 695

spike  Natalie gewinnt Waldlaufcup  spike

Mutterstadt, 4. November: Beim 4. Waldlaufcup des Turngau Rhein-Limburg gingen Natalie und Dominik Rupp an den Start. Wie in der Woche zuvor mussten die Schüler/innen 1000 Meter zurücklegen und dabei war Natalie an diesem Sonntag deutlich schneller unterwegs. in 3:55 Minuten lief sie als Altersklassensiegerin der W10/11 und Gesamtvierte durch das Ziel. Bruder Dominik belegte im gleichen Lauf in 4:08 Minuten den achten Rang und wurde damit zweiter der Klasse M8/9.

von: C. Heilmann    Datum: 4.11.2012    Kategorie: Sport     ID: 693

spike  Tolle Erfolge bei Wingertcrosslauf  spike

Bad Dürkheim, 28. Oktober: Bei frostigen Temperaturen, aber weitgehend herrlichem Sonnenschein starteten in diesem Jahr 300 Läufer beim Wingertcrosslauf. Durch die integrierten Pfalz-Crossmeisterschaften wurden auch viele Läufer "angelockt", die erstmals zum Lauf durch die Rebzeilen antraten, und die meisten Läufe waren sehr gut besetzt.

Viele LTV-Kinder waren zum ersten Mal bei einem Lauf am Start. Auf Anhieb gelang der achtjährigen Naphtaline Günther ein toller Lauf und sie gewann in 4:59 Minuten auf der ca. einen Kilometer langen Strecke, auf den Plätzen zwei bis vier folgten Casia Boettger, Johanna Werthmann und Franziska Koch, so dass das Siegerpodest fest in der Hand der LG Weinstraße war. Auch die ein Jahr jüngere Lea Karasu gewann als Siegerin den kleinen Schuh-Pokal des Wingertcrosslauf-Meisters. Die sechsjährige Katharina Koch belegte Rang zwei. Ruby-Emilie Koch und Ann-Catherine Scholz wurden in der W9 Sechste und Siebte. Die kleine Runde liefen auch Isabelle Roczanski (W10) bei starker Konkurrenz in ihrer Altersklasse - sie wurde mit schnellen 4:22 Minuten "nur" Dritte -, und die gleichaltrige Silia Boettger, die Siebte wurde. Bei den elfjährigen Mädchen wurde Natalie Rupp in 4:16 Minuten hervorragende Zweite. Elli Karstedt belegte Rang acht.

Mit Nicolas Lueb, Lennart Kauhs, Julian Kaiser und Malte Friebel waren gleich vier LTV-Nachwuchs-Jungs erstmals am Start und bewältigten die Strecke durch den Wingert hervorragend. Nicolas (M6) wurde Zweiter, Lennart und Julian (M7) belegten die Ränge vier und fünf und Malte (M8) wurde Siebter. Dominik Rupp, ebenfalls M8, lief auf den zweiten Rang. Jannik Fuchs (M11) ließ es zwar relativ gemütlich angehen, fuhr aber dennoch den Sieg ein und freute sich über den Pokal. Der gleichaltrige Moritz Stobbe wurde Dritter.

Über die 2,05-Kilometer-Strecke war die Anzahl der LTV-Läufer sehr überschaubar. In der Altersklasse M12 siegte Patrik Scholtissek in 9:09 Minuten. Die ebenfalls zwölfjährige Yasmin Karasu wurde Dritte. Ab der W/M14 wurden die Pfalz-Crossmeister ermittelt: Leon Scholtissek belegte mit 7:57 Minuten und nur einer Sekunde Rückstand auf Rang Drei den fünften Platz. Auch die wJU18 hatte 2,05 Kilometer zu laufen. Nina Zwirtz wurde in 9:06 Minuten Zweite.

Auf den zweiten Platz lief auch Mabel Killinger (wJU20) über die doppelte Distanz Philipp Ramisch (mJU20) wurde Sechster. Des weiteren starteten bei den Seniorinnen W35 Anne Koch und Ulrike Boettger und belegten die Ränge vier und fünf. Matthias Witschel (M45) wurde Zweiter.

Die abschließende Biathlonstaffel entschieden Tobias Magin, Nina Zwirtz und Alexander Storck bei der Ü50 für sich.

Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer! Vor allem aber einen dicken Dank an alle Helfer, die den Wingertcrosslauf erst möglich machen!

von: I. Scholtissek    Datum: 31.10.2012    Kategorie: Sport     ID: 692

spike  Sportlerwahl 2012  spike

Auch in diesem Jahr ist der LTV wieder bei der Sportlerwahl der Stadt Bad Dürkheim vertreten. Die erfolgreiche Zehnkampfmannschaft bestehend aus Christian, Stefan und Wolfgang Heilmann wurde nominiert und steht nun zur Wahl. Wir bitten euch um eure tatkräftige Unterstützung bei der Wahl zu Mannschaft des Jahres. Stimmzettel werden in der Zeitung abgedruckt. (Es sind nur orginal Stimmzettel zur Wahl zugelassen.)

von: U. Fehr    Datum: 24.10.2012    Kategorie: Verein     ID: 691

spike  Abschluss des ersten KiLa-Cups: Team U12 siegt!  spike

Mutterstadt, 21. Oktober: Zum vierten Wettkampf der ersten Saison, in der nach den Regeln der neuen Kinderleichtathletik ganze Mannschaften gewertet werden, traten am Sonntag in Mutterstadt drei LG-Teams in den Altersklassen U8, U10 und U12 an. Alle Mannschaften hatten einen "Risiko-Sprint", je nach Alter Scher-Hochsprung, Hochweitsprung oder Zielweitsprung sowie Medizinballstoß zu absolvieren.

Möglichst viele Punkte sammeln, hieß es beim Sprinten - und abzuschätzen, welche Entfernung man in einer vorgegebenen Zeit zurücklegen kann. Alle Kinder hatten dabei großen Spaß und tasteten sich in drei Durchgängen an weitere Entfernungen heran. Anspruchsvoll der Hochweitsprung des Teams U10: Die aus dem Anlauf zu überspringende Latte lag 70 cm hoch, so dass es schwerfiel, auch noch einen weiten Satz auf die Matte zu schaffen, ohne die Latte zu reißen. Auch hier steigerten sich alle nach dem ersten Versuch, in dem viele unserer zehn Athleten die Höhe falsch eingeschätzt hatten. Beim Medizinball-Stoß, der im Freien vor der Halle stattfand, waren die Regeln auch den Kampfrichtern nicht ganz klar - aber unsere Athleten meisterten das bravourös.

Zum Abschluss gab es nicht nur eine Siegerehrung des Wettbewerbs in Mutterstadt, sondern mit der letzten der vier Veranstaltungen im Rahmen des von Christian Heilmann mit initiierten KiLa-Cups stand auch die Gesamt-Siegerehrung des Cups auf dem Programm. Nach Auswertung aller vier Wettkämpfe lag unser Team U12 "Nix mit X" ganz vorne und konnte sich über Eintrittskarten für den Holiday Park in Haßloch freuen. Das Team U8, die "LG Raketen", belegten in der Endabrechnung den dritten Rang. Auch das Team U10 "Schneller Blitz" kämpfte bei allen vier Wettkämpfen mit und lag am Ende auf Rang sechs. Die Kinder aller Mannschaften, die in die Wertung kamen, bekamen zum Abschluss ein KiLa-Cup 2012-T-Shirt und eine Urkunde überreicht. Glückwunsch allen Teams und viel Spaß für den nächsten KiLa-Cup!

von: I. Scholtissek    Datum: 24.10.2012    Kategorie: Sport     ID: 690

spike  LTV + Amazon  spike

Sicherlich habt ihr die Suchbox von Amazon in der Menüleiste schoneinmal gesehen. An dieser Stelle ein kleiner Hinweis dazu. Wir bekommen für jedes Produkt, dass über das Suchfeld gesucht und gekauft wird eine Provision. Solltet ihr also vorhaben etwas bei Amazon zu kaufen denkt an den LTV und sucht das Produkt über unserer Website und auch der LTV profiert von deinem Einkauf.
Und das gute daran: Es kostet euch nur einen Klick mehr sonst nichts!

http://www.ltv-online.info/index.php?site=amazon

von: C. Heilmann    Datum: 17.10.2012    Kategorie: Verein     ID: 689

[1] 2  ... 5 6 7 weiter