LTV Bad Dürkheim Logo (linker Teil) LTV Badürkheim Logo (rechter oberer Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter Teil)
LTV Bad Dürkheim Logo (rechter unterer Teil)

News vom LTV Bad Dürkheim
Dem Leichtathletik- und Turnverein in DÜW

2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012
           2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007
           2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

spike  Erfolgreiche Pfalzmeisterschaften  spike

Ludwigshafen, 17. Januar: Zahlreiche Titel sammelten die acht LTV’ler bei den Pfalz Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen. In Vorbereitung auf die Deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaften absolvierte Lara einen „Sechskampf“ und das mit zahlreichen sehr guten Leistungen. Gleich zu Beginn startete sie mit neuer Bestleistung ins Kugelstoßen. Mit 12,67 Meter ein sehr guter Start, doch zu ihrem Leidwesen blieb eine Steigerung aus und so war sie trotz Titelgewinns nicht ganz zufrieden.

Über 60 Meter Hürden verfehlte sie ihre Bestzeit deutlich, distanzierte die Konkurrenz aber klar und siegte in 9,07 Sekunden. Dritte wurde Lene Metzner (ebenfalls U18) in 10,97 Sekunden mit neuer Bestzeit. Beim anschließende 60 Meter Sprint startetet neben Lara und Lena auch noch Yasmin Karasu. Aus dem Trio qualifizierte sich Lara als Vorlaufsiegerin in 7,79 Sekunden für das A-Finale. Yasmin erreichte das B-Finale mit 8,72 Sekunden. Lena schied mit 9,29 Sekunden aus. Beide LTV’lerinnen gingen als Siegerinnen aus ihren Finallläufen hervor. Trennte Yasmin nur eine hundertstel Sekunde von der Konkurrenz (8,67 Sekunden) waren es bei Lara mit über drei zehntel Sekunden Welten. In 7,73 Sekunden sprintete sie zu Titel Nummer drei!
Im Weitsprung ging das gleiche Trio an den Start. Lena steigerte sich im dritten Versuch auf Bestweite von 4,19 Metern und wurde Zehnte. Noch weiter ging es für Yasmin, die mit 4,90m im ersten Versuch vielversprechend begann, sich dann im weiteren Verlauf aber nicht mehr steigern konnte aber in der Endabrechnung einen guten vierten Platz verbuchte. Lara kämpfe ein wenig mit dem Anlauf und konnte sich erst im dritten Versuch für den Endkampf qualifizieren. Sie näherte sich mit ihrem Absprung von Versuch zu Versuch dem Brett um im sechsten und letzten Versuch dann mit 5,46 Meter den weitesten Sprung in die Grube zu setzten. Damit erreichte sie Titel Nummer Vier welcher am härtesten erkämpft war.
Sehr überschaubar war dann das Starterfeld im Hochsprung hier war Lara, neben einigen Badenern und Rheinhessen, die einzige Pfälzerin. Eine blitzsaubere Serie gelang der 17 Jährigen bis 1,59 Meter.  Für die folgende Höhe fehle der Friedelsheimerin dann etwas das richtige Timing, trotzdem sicherte sie sich hiermit Titel Nummer Fünf.

Die letzte Disziplin des Tages war die 4x200 Meter Staffel. In gleicher Besetzung und mit gleicher Taktik wie bei den Bezirksmeisterschaften startet das Quartett: Lara, Yasmin, Lena und Ines Bröckel. Auch hier distanzierte Lara wie erwartete die gegnerischen Staffeln und konnte einen guten Vorsprung herauslaufen. Nach drei Wechseln lief Ines als erste über die Ziellinie und sicherte den ersten Platz in 1:55,12 Sekunden mit neuer Staffelbestzeit.
Zuvor lief Ines über 200 Meter in der Einzelwertung in 30,67 Sekunden auf Platz Sieben.


In der Klasse WJU14 waren zwei weitere LTV’lerinnen am Start Nina Flatau (W12) und Lea Karasu (W11). Nina bewältigte ihre Premiere über 60 Meter Hürden mit Bravour und wurde Vizepfalzmeisterin. Als besondere Belohnung darf sie mit der Pfalzauswahl zum Jugend-Vergleichskampf nach Luxemburg fahren. In der gleichen Distanz aber ohne Hindernisse starteten beide und hier hatte Nina die Nase vorne. Sie gewann ihren Vorlauf in 9,10 Sekunden und war damit als Vorlaufschnellste eine heiße Kandidatin für den Titel. Die ein Jahr jüngere Lea lief gute 9,68 Sekunden doch reichte das nicht für den Endlauf. Im Finale lies Nina nichts anbrennen und siegte souverän in 9,12 Sekunden.
Spannend war der Weitsprung. Während dem Wettkampf lag Nina mit 3,71 Meter aus dem ersten Versuch im Mittelfeld. Beim letzten Sprung dann die Steigerung auf 3,93 Meter und damit mit Hausrekord zum Vizemeistertitel! Lea schaffte mit 3,69 Meter ganz knapp nicht den Sprung in den Endkampf war aber mit dem erreichten neunten Platz trotzdem zufrieden.

Zahlenmäßig unterlegen waren die Männer. Thomas Kolleth versuchte sich ohne große Trainingsvorbereitung am Kugelstoß und wurde mit 9,68 Metern achter. Christian Heilmann startete nach überstandener Stabhochsprungverletzung aus dem Herbst mit etwas Trainingsrückstand gut in das neue Wettkampfjahr. Über 60 Meter Hürden wurde er in 9,34 Sekunden Pfalzmeister. 7,82 Sekunden über 60 Meter flach reichten nicht für das Finale.

Insgesamt freuten sich das Trainerduo Stefan und Christian Heilmann über das gute Abschneiden der Athleten und sind sich sicher, dass bei den RLP Meisterschaften am kommenden Wochenenden die Leistung noch einmal gesteigert werden können.

      von: C. Heilmann    Datum: 17.1.2016    Kategorie: Sport     ID: 1046

spike  Sportabzeichenauftakt mit Bürgermeister  spike

Bad Dürkheim, 3. Januar: Ein erster Schritt in Richtung 500 Dürkheimer Sportabzeichen ist getan. Beim Sportabzeichenauftakt des LTV erfüllten alle 16 angetretenen Sportler die Ausdaueranforderungen. Mit dabei auch der 1. Beigeordnete Gerd Ester und Bürgermeister Christoph Glogger. Der brachte gleich Familie und Nachbarin mit auf die Weilach und absolvierte die geforderten 3000 Meter gemeinsam mit Ester so souverän wie schon vom Salinenlauf bekannt. „Es ist toll, dass die Stadtspitze bei unserer Aktion mit gutem Beispiel voran geht“ freute sich Uli Fehr über die Unterstützung von „Dürkheim macht’s!“ des Stadtsportverbands. Mangelnde Bewegung sei ein ernsthaftes, aber nach wie vor unterschätztes Problem für die öffentliche Gesundheit so der Sportwissenschaftler. „Ein regelmäßiges Training der vielfältigen und altersgerechten Anforderungen des Sportabzeichens ist da ein guter Anfang.“
Dank regelmäßigem Training war es für einige LTV-Athleten kein Problem, im Stadion und Schwimmbad noch weitere Disziplinen zu absolvieren. Nach Nachweis von Kraft und Koordination sicherte sich Moritz Knörringer mit dem schnellsten 100 Meter Sprint der Gruppe auch das erste Sportabzeichen des Jahres. Kurz darauf vervollständigte auch Rabea Klink ihr Fitnessabzeichen. Nach dem Salinariumsbesuch konnte Christian Heilmann, Vorstand für Sport beim LTV, sechs erfolgreiche Sportabzeichen verbuchen.


von: U. Fehr    Datum: 6.1.2016    Kategorie: Sport     ID: 1044

zurück 1 2 3  ... 5 [6]